Datenschutzerklärung

Flavoredtune und WhiteFir Studio

Stand: Mai 2018

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Verarbeitung von perso­nen­be­zo­genen Daten (nach­fol­gend „Daten“) inner­halb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbun­denen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unsere Social Media Profile auf (nach­fol­gend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwen­deten Begrifflichkeiten, wie z.B. „perso­nen­be­zo­gene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher:
Dr. Michael Fetscher / Flavoredtune
Zollernstr. 32
D-72818 Trochtelfingen
Deutschland
michael@flavoredtune.com
Impressum

Arten der verar­bei­teten Daten:
Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen),
Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern),
Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos),
Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie),
Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie),
Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten),
Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Verarbeitung beson­derer Kategorien von Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO):
Es werden keine beson­deren Kategorien von Daten verar­beitet.
Kategorien der von der Verarbeitung betrof­fenen Personen:
Kunden, Interessenten, Besucher und Nutzer des Onlineangebotes
Nachfolgend bezeichnen wir die betrof­fenen Personen zusam­men­fas­send auch als „Nutzer“.

Zweck der Verarbeitung:
Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen,
Erbringung vertrag­li­cher Leistungen, Service und Kundenpflege,
Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern,
Sicherheitsmaßnahmen.

1. Maßgebliche Rechtsgrundlagen
Nach Maßgabe des Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Verträge, deren Vertragspartei die betrof­fenen Personen sind oder zur Durchführung vorver­trag­li­cher Maßnahmen auf Anfrage der betrof­fenen Personen sowie für die gene­relle Beantwortung von Anfragen dieser Personen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer recht­li­chen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berech­tigten Interessen, die nicht hinter den Interessen oder Grundrechten und Grundfreiheiten der betrof­fenen Person zurück­treten, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebens­wich­tige Interessen der betrof­fenen Person oder einer anderen natür­li­chen Person eine Verarbeitung perso­nen­be­zo­gener Daten erfor­der­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

2. Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung
Wir bitten Sie sich regel­mäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu infor­mieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durch­ge­führten Datenverarbeitungen dies erfor­der­lich machen. Wir infor­mieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sons­tige indi­vi­du­elle Benachrichtigung erfor­der­lich wird.

3. Sicherheitsmaßnahmen
Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unter­schied­li­chen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natür­li­cher Personen, geeig­nete tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen, um ein dem Risiko ange­mes­senes Schutzniveau zu gewähr­leisten; Zu den Maßnahmen gehören insbe­son­dere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physi­schen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betref­fenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren einge­richtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewähr­leisten. Ferner berück­sich­tigen wir den Schutz perso­nen­be­zo­gener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entspre­chend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch daten­schutz­freund­liche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

4. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten
4.1. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegen­über anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offen­baren, sie an diese über­mit­teln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetz­li­chen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erfor­der­lich ist), Sie einge­wil­ligt haben, eine recht­liche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berech­tigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

5. Rechte der betrof­fenen Personen
5.1. Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betref­fende Daten verar­beitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entspre­chend Art. 15 DSGVO.
5.2. Sie haben entspre­chend. Art. 16 DSGVO das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung die Vervollständigung Sie betref­fender unvoll­stän­diger Daten oder die unver­züg­liche Berichtigung der Sie betref­fenden unrich­tigen Daten zu verlangen.
5.3. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass Sie betref­fende Daten unver­züg­lich gelöscht werden, bzw. alter­nativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
5.4. Sie haben das Recht, die Sie betref­fenden Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.
5.5. Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zustän­digen Aufsichtsbehörde einzu­rei­chen.

6. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu wider­rufen.

7. Widerspruchsrecht
Sie können der künf­tigen Verarbeitung der Sie betref­fenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jeder­zeit wider­spre­chen. Der Widerspruch kann insbe­son­dere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Diese Widerspruchsrechte umfassen auch das Profiling.

8. Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung
Wir setzen tempo­räre und perma­nente Cookies, d.h. kleine Dateien, die auf den Geräten der Nutzer gespei­chert werden, ein (Erklärung des Begriffs und der Funktion, siehe letzter Abschnitt dieser Datenschutzerklärung). Zum Teil dienen die Cookies der Sicherheit oder sind zum Betrieb unseres Onlineangebotes erfor­der­lich (z.B., für die Darstellung der Website) oder um die Nutzerentscheidung bei der Bestätigung des Cookie-Banners zu spei­chern. Daneben setzen wir oder unsere Technologiepartner Cookies zur Reichweitenmessung und Marketingzwecken ein, worüber die Nutzer im Laufe der Datenschutzerklärung infor­miert werden.
Ein gene­reller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing einge­setzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-ameri­ka­ni­sche Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Wie Sie Cookies deak­ti­vieren, entnehmen Sie bitte den Hilfeeinstellungen oder Handbüchern. Bitte beachten Sie, dass dann gege­be­nen­falls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

9. Löschung von Daten
9.1. Die von uns verar­bei­teten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung einge­schränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrück­lich anders ange­geben, werden die bei uns gespei­cherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erfor­der­lich sind und der Löschung keine gesetz­li­chen Aufbewahrungspflichten oder sons­tigen recht­li­chen Verpflichtungen, denen wir unter­liegen, entge­gen­stehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetz­lich zuläs­sige Zwecke erfor­der­lich sind, wird deren Verarbeitung einge­schränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verar­beitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steu­er­recht­li­chen Gründen aufbe­wahrt werden müssen.
9.2. Nach gesetz­li­chen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbe­son­dere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung rele­vante Unterlagen, etc.).

10. Erbringung vertrag­li­cher Leistungen
10.1. Wir verar­beiten Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genom­mene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vertrag­li­chen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Die in Onlineformularen als verpflich­tend gekenn­zeich­neten Eingaben, sind für den Vertragsschluss erfor­der­lich.
10.2. Nutzer können optional ein Nutzerkonto anlegen, in dem sie insbe­son­dere ihre Bestellungen einsehen können. Im Rahmen der Registrierung, werden die erfor­der­li­chen Pflichtangaben den Nutzern mitge­teilt. Die Nutzerkonten sind nicht öffent­lich und können von Suchmaschinen nicht inde­xiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekün­digt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, vorbe­halt­lich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steu­er­recht­li­chen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berech­tigt, sämt­liche während der Vertragsdauer gespei­cherten Daten des Nutzers unwie­der­bring­lich zu löschen.
10.3. Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, spei­chern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jewei­ligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer und der berech­tigten Interessen der Nutzer am Schutz vor Missbrauch und sons­tiger unbe­fugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grund­sätz­lich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erfor­der­lich oder es besteht hierzu eine recht­liche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
10.4. Wir verar­beiten Nutzungsdaten (z.B., die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes, Interesse an unseren Produkten) und Inhaltsdaten (z.B., Eingaben im Kontaktformular oder Nutzerprofil) für Werbezwecke in einem Nutzerprofil, um den Nutzern z.B. Produkthinweise ausge­hend von ihren bisher in Anspruch genom­menen Leistungen einzu­blenden.
10.5. Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetz­li­cher Gewährleistungs- und vergleich­barer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre über­prüft; im Fall der gesetz­li­chen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handels­recht­li­cher (6 Jahre) und steu­er­recht­li­cher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht); Angaben im Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

11. Kontaktaufnahme
11.1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verar­beitet.
11.2. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erfor­der­lich sind. Wir über­prüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Anfragen von Kunden, die über ein Kundenkonto verfügen, spei­chern wir dauer­haft und verweisen zur Löschung auf die Angaben zum Kundenkonto. Im Fall der gesetz­li­chen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handels­recht­li­cher (6 Jahre) und steu­er­recht­li­cher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).

12. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles
12.1. Wir erheben auf Grundlage unserer berech­tigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (soge­nannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abge­ru­fenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, über­tra­gene Datenmenge, Meldung über erfolg­rei­chen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfra­gende Provider.
12.2. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespei­chert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erfor­der­lich ist, sind bis zur endgül­tigen Klärung des jewei­ligen Vorfalls von der Löschung ausge­nommen.

13. Onlinepräsenzen in sozialen Medien
13.1. Wir unter­halten Onlinepräsenzen inner­halb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommu­ni­zieren und sie dort über unsere Leistungen infor­mieren zu können. Beim Aufruf der jewei­ligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jewei­ligen Betreiber.
13.2. Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung ange­geben, verar­beiten wird die Daten der Nutzer sofern diese mit uns inner­halb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommu­ni­zieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden. Die Verarbeitung dient den zuvor genannten Zwecken.

14. Cookies & Reichweitenmessung
14.1. Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer über­tragen und dort für einen späteren Abruf gespei­chert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sons­tige Arten der Informationsspeicherung handeln.
14.2. Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktu­ellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abge­legt werden (z.B. um die Speicherung Ihres Login-Status oder die Warenkorbfunktion und somit die Nutzung unseres Onlineangebotes über­haupt ermög­li­chen zu können). In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeu­tige Identifikationsnummer abge­legt, eine soge­nannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten spei­chern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen.
14.3. Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseud­onymer Reichweitenmessung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung infor­miert.
14.4. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespei­chert werden, werden sie gebeten die entspre­chende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deak­ti­vieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.
14.5. Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätz­lich die US-ameri­ka­ni­sche Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die euro­päi­sche Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) wider­spre­chen.

15. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
15.1. Wir setzen inner­halb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berech­tigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzu­binden (nach­fol­gend einheit­lich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahr­nehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erfor­der­lich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jewei­lige Anbieter die IP-Adresse ledig­lich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsicht­bare Grafiken, auch als “Web Beacons” bezeichnet) für statis­ti­sche oder Marketingzwecke verwenden. Durch die “Pixel-Tags” können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausge­wertet werden. Die pseud­onymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespei­chert werden und unter anderem tech­ni­sche Informationen zum Browser und Betriebssystem, verwei­sende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.
15.2. Die nach­fol­gende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:

Zahlungsdienstleister
Falls unsere Kunden die Zahlungsdienste Dritter (z.B. PayPal oder Sofortüberweisung) nutzen, gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jewei­ligen Drittanbieter, welche inner­halb der jewei­ligen Webseiten, bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind.

Google Fonts
Externe Schriftarten von Google, LLC., https://www.google.com/fonts („Google Fonts“). Die Einbindung der Google Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google (in der Regel in den USA). Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy/ , Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated/

Google Maps
Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Drittanbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, gestellt. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/ , Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/

YouTube
Videos der Plattform “YouTube” des Drittanbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Instagram
Innerhalb unseres Onlineangebotes sind Funktionen des Dienstes Instagram einge­bunden. Diese Funktionen werden ange­boten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA inte­griert. Wenn Sie in Ihrem Instagram – Account einge­loggt sind, können Sie durch Anklicken des Instagram – Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram – Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der über­mit­telten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten. Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy/

Vimeo
Videos der Plattform “Vimeo” des Anbieters Vimeo Inc., Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA.
Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy. Es wird darauf hinge­wiesen, dass Vimeo Google Analytics einsetzen kann. Hierzu wird auf die Datenschutzerklärung (https://www.google.com/policies/privacy) sowie Opt-Out-Möglichkeiten für Google-Analytics (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) oder die Einstellungen von Google für die Datennutzung zu Marketingzwecken (https://adssettings.google.com) hinge­wiesen.